Simone73's Webseite

 

                                 ***Prävention***

 

Wichtig ist es, den Kindern zu vermitteln, dass sie immer das Recht haben NEIN zu sagen, wenn es um ihren Körper geht (z.B. wenn sie Zärtlichkeiten nicht wollen - auch zu Omas Küsschen. Die Großeltern werden es sicherlich verstehen, wenn Sie es ihnen erklären.)

Das kann man schon im Alltag üben, in dem man Kinder mit entscheiden lässt, wenn es um ihre Belange geht.

Weiterhin muss man als Erwachsener das NEIN eines Kindes akzeptieren - NEIN ist NEIN! Ausser es geht um lebensnotwendige Dinge.

Ihre Kinder sollten Ihnen vertrauen, dass Sie immer zu ihnen stehen werden, egal was passiert.

Kinder sollten über Gefühle reden dürfen, denn sie sind wichtig und richtig. Gefühle können nicht täuschen. Also sagen Sie z.B. nicht: "Stell dich nicht so an." wenn Ihr Kind sagt, dass ihm was weh tut.

Klären Sie Ihre Kinder altersentsprechend über Sexualität auf, sonst missbrauchen die Täter die Chance unter dem Vorwand der praktischen Aufklärung.

Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich bei Ihnen abzumelden, so dass Sie immer wissen, wo es sich gerade aufhält.

Prävention heißt für mich aber auch, den Kindern zu glauben, wenn sie uns von Übergriffen berichten.


Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!